Home | deutsch  | Legals | Sitemap | KIT

Morals and Economics

Morals and Economics
Type: Seminar (S) Links:
Semester: WS 14/15
Time: 17.12.2014
09:45 - 17:15 täglich
30.96 SR 1.OG Raum 104 30.96 Zentrum für Ost- und Mitteleuropa (ZOM)

Lecturer:

Prof. Dr. Nora Szech
SWS: 2
Lv-No.: 2560141
BemerkungenTeilnehmerzahl begrenzt auf 12 Studierende.
VoraussetzungenKeine. Kenntnisse der experimentellen Wirtschaftsforschung oder Behavioral Economics sind hilfreich, ebenso Kenntnisse der Mikroökonomie und Spieltheorie.
Beschreibung

Ausbeutung von Arbeitern, Massentierhaltung, Land Grabbing und Kinderarmut: wie können wir nachhaltigere Lösungen verwirklichen?

Fragen dieser Art werden in unserem Blockseminar untersucht.

Mit der Unterstützung unseres lehrsuhls entwickeln die Studierenden ihre eigenen Ideen für das Design eines ökonomischen Experiments oder einer Feldstudie.

Anregungen können beispielsweise Ernst Fehr (z.B. über Beschäftigungsverhältnissen), Mark Eisler oder F. Bailey Norwood (über Tierhaltung), Dan Ariely (z.B. über Spenden), Tania Singer (über Mitgefühl), Michael Sandel (Justice, What Money Can’t Buy) oderArmin Falk und Nora Szech (über Moral und Institutionen) liefern.

Die Studierenden arbeiten alleine oder in Zweiergruppen. Die Arbeit in Zweiergruppen wird empfohlen.

Das Seminar beginnt mit einer Einführungsveranstaltung zu Beginn des Wintersemesters. Die Ideen für ein Experiment oder eine Feldstudie werden im Rahmen einer Blockveranstaltung im Dezember 2014 präsentiert und diskutiert. Die Präsentationen sollen ca. 25 Minuten dauern. Die Seminararbeiten von 8 – 10 Seiten Länge müssen bis zum 1. März 2015 eingereicht werden.

Die Noten setzen sich aus der Qualität der Präsentationen (30%), der Diskussionsbeiträge während der Blockveranstaltung (20%) und der schriftlichen Ausarbeitung (50%) zusammen.

Die Teilnehmeranzahl ist begrenzt auf 12 Studierende.
Die Bewerbung ist bis zum 15.September 2014 über das Seminarportal möglich (
https://portal.wiwi.kit.edu/Seminare).

Für weitere Fragen wenden Sie sich bitte an Leonie Fütterer (leonie fuetterer∂kit edu).

LiteraturhinweiseAnregungen können beispielsweise Ernst Fehr (z.B. über Beschäftigungsverhältnissen), Mark Eisler oder F. Bailey Norwood (über Tierhaltung), Dan Ariely (z.B. über Spenden), Tania Singer (über Mitgefühl), Michael Sandel (z.B. in Justice / What Money Can’t Buy) oderArmin Falk und Nora Szech (über Moral und Institutionen) liefern.
KommentarDie Studierenden arbeiten alleine oder in Zweiergruppen.
ZugangsvoraussetzungenKeine.
AnmerkungThema des Seminars:
„Ökonomie und Moral: Nachhaltigkeit und Institutionen“


KurzbeschreibungMit Unterstützung des Lehrstuhls entwickeln die Studierenden ihre eigenen Ideen für das Design eines ökonomischen Experiments oder einer Feldstudie zum Thema “Sustainability and Institutions”.
ArbeitsbelastungCa. 90 Stunden
ZielDer/ die Studierende entwickelt eigene Ideen für das Design eines Experiments in dieser Forschungsrichtung.